09.11.2017 03:00 | red

Erschließung des MKW-Geländes: Lange Staus am Gewerbegebiet in Oberursel

Oberursel

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Bild: Britta Pedersen/Archiv

Zurzeit werden für die Erschließung des MKW-Geländes an der Frankfurter Landstraße Kabel auf der linken Gehwegseite – Richtung stadteinwärts – Kabel verlegt und weitere vorbereitende Arbeiten ausgeführt.

Während bei dem Projekt offenbar alles im Zeitplan ist, macht der Stadt etwas anderes Sorgen: „Nach einem sehr guten Start im September kommt es leider wieder vermehrt zu Stausituationen entlang der Homburger und der Frankfurter Landstraße bis zum Zimmersmühlenweg“, weiß Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD). Besonders morgens wird es dort eng. Daher weisen Verkehrsplaner Dr. Uli Molter und er noch einmal auf eine Ausweichroute hin: Das Gewerbegebiet Süd sowie die Ortsteile Stierstadt und Weißkirchen seien auch über die A661 – Anschlussstelle Frankfurt-Niedereschbach – L3003/Am Martinszehnten und L3019/Am Weißkirchener Berg – Frankfurter Landstraße erreichen.

Und Molter hat eine Reihe von Tipps und Vorschlägen aufgelistet: So empfiehlt er Autofahrern, den Streckenabschnitt zwischen An den Drei Hasen und Zimmersmühlenweg möglichst werktags zwischen 8 und 9 Uhr zu meiden. Er regt zudem an, mit Kollegen Fahrgemeinschaften zu bilden. „Jede Reduktion der PKW-Zahlen hilft uns allen.“

Infos zur Organisation von Fahrgemeinschaften gibt es zum Beispiel unter pendlerservice.ivm-rheinmain.de geeignete Treffpunkte finden sich unter pundm.hessen.de Auf öffentliche Verkehrmittel auszuweichen, bietet sich laut Stadt als weitere Möglichkeit an. Haltestelle in der Nähe sind:

  U3: „Bommersheim“, alle 15 Minuten in jede Richtung.

  S5: „Bahnhof Oberursel“ und „Stierstadt“, alle 15 Minuten je Richtung.

  Buslinie 43: „Tabaksmühlenweg“, „Sportplatz“, „Querstraße“. : Buslinien 43.

  Buslinien 42 und 43: „Pfeiffstraße“, „Thomas-Cook“, „In den Schwarzwiesen“, „An der Wiesenmühle“: Buslinien 42 und 43.

Die Stadt will zudem Informationen zu möglichen Alternativen auf www.oberurselimdialog.de zur Verfügung stellen. Fragen zum Thema beantworten Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde und der Verkehrsplanung im Rathaus unter der Rufnummer (0 61 71) 5 02–0 und per E-Mail an verkehr@oberursel.de.

(red)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 

Weitere Artikel aus Vordertaunus

Ohne Strom, keine Schule: Die Main/Taunus International School wurde gestern offenbar bis auf Weiteres geschlossen.
Friedrichsdorf
|
Privatschule

Main/Taunus International School geschlossen

Bei der Kollision einer U-Bahn mit einem PKW in Bad Homburg ist am 23.05.2017 eine Autofahrerin getötet worden.
Bad Homburg
|
Gutachten rehabilitiert Autofahrerin

Nach tödlichem Unfall: Unglücks-Opfer trifft keine Schuld

Weitere Artikel aus Vordertaunus

Nichts geht mehr auf dem Seulberger Sportplatz. Bis zum Frühjahr 2018 sollen die Arbeiten witterungsbedingt ruhen.
Seulberg
|
Auf 2018 verschoben

Wetter zwingt zum Baustopp am Kunstrasenplatz

Rubrikenübersicht