10.11.2017 03:30 | red

„Irish Christmas Night“: Traditionelle Musik zu Weihnachten

Neu-Isenburg „Paddy goes to Holyhead“ geben am 22. Dezember ein Konzert in der Hugenottenhalle. Es ist aber nicht nur traditionelle irische Musik zu hören, auch eine Stepptanzgruppe tritt auf.

Almut Ritter (von links) Patrick Steinbach und Uhu Bender von „Paddy goes to Holyhead“ treten gemeinsam auf.
Almut Ritter (von links) Patrick Steinbach und Uhu Bender von „Paddy goes to Holyhead“ treten gemeinsam auf. Bild: MARC DEBUS

„Irish Christmas Night“ lautet das Motto am 22. Dezember, um 20 Uhr in der Hugenottenhalle, Frankfurter Straße 152. Zusammen mit seinen musikalischen Mitstreitern Uhu Bender und Almut Ritter bildet Paddy Schmidt das Akustik-Setup der Band „Paddy goes to Holyhead“, die in den 1990er Jahren beachtliche Charts-Erfolge einfuhr. Mit akustischen Gitarren, Harmonikas, Geige, Concertina und Bass wird die Formation bekannte Eigenkompositionen und ausgewählte Stücke der irischen Musik zu Weihnachten präsentieren.

Der irisch-stämmige Gitarrist Patrick Steinbach lebt in Neu-Isenburg und hat sich mit Leib und Seele der Traditional Classic Irish Music verschrieben, insbesondere der Werke des blinden Harfenspielers Turlough O’Carolan (1670-1738).

Mit seinen Kompositionen hat sich Patrick Steinbach intensiv beschäftigt, die er bearbeitet, publiziert und mit Begeisterung spielt. Unter seinen Fingern werden die Werke des alten irischen Meisters wieder lebendig. Patrick Steinbach gilt mit Fug und Recht als einer der innovativsten Irish Fingerstyle Gitarristen. Günter Bozem. Der Schlagwerker und Percussionist ist der lebende Beweis dafür, dass Trommler keine Heimat haben, sondern überall auf der Welt zu Hause sind. Neben seinen perkussiven Erschütterungen wird auch sein schlagfertiger Humor geschätzt, so wird er sowohl bei Patrick Steinbach als auch bei Paddy Goes To Holyhead zum Einsatz kommen.

Mit von der Partei sind auch „The Shannon Dancers“. Die irische Stepptanzgruppe aus Gießen existiert seit über zehn Jahren und beherrscht ein breitgefächertes und vielseitiges Repertoire an irischen Soft- und Hardshoe-Sets.

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt. Einlass ist um 19 Uhr, die Show beginnt um 20 Uhr. Tickets gibt es an der Hugenottenhalle sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

(red)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Monate hat ein Jahr?: 

Weitere Artikel aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

Nach vieljähriger Pause stand José Luis Montero Garcia, kurz und liebevoll Joe gerufen (Zweiter von rechts), vor Kurzem mal wieder auf der Bühne - und zwar im Neuen Haferkasten. Das Bild zeigt ihn mit seinen Söhnen Nicolas (links) und Ricardo (rechts) sowie mit dem Gitarristen Miquel Carrasco.
Neu-Isenburg
|
Rap aus Neu-Isenburg

Latino Bomb ist zurück - und bringt seine Söhne mit

Die DKP/LL setzte sich auf ihrem Info-Treffen für eine schnelle Eröffnung des Supermarkts in Mörfelden ein: Fraktionsvorsitzender Gerd Schulmeyer (mit Kappe), sein Stellvertreter Dietmar Treber (4. von links) und Stadtrat Alfred J. Arndt (5. von links).
Mörfelden-Walldorf
|
Edeka in Mörfelden-Walldorf

Der Supermarkt kommt – bloß wann?

Weitere Artikel aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

Rubrikenübersicht