13.09.2017 03:00 | red

Am Wochenende geht’s in dem Lahndorf wieder hoch her: Böllerschüsse eröffnen die Kirmes

Aumenau

Die Aumenauer Kirmesburschen und Kirmesmädchen sorgen an allen Festtagen für gute Stimung.
Die Aumenauer Kirmesburschen und Kirmesmädchen sorgen an allen Festtagen für gute Stimung.

Am kommenden Wochenende wird in Aumenau Kirmes gefeiert. Start ist am Freitag um 18.30 Uhr mit dem Stellen des Kirmesbaumes durch die Kirmesgesellschaft. Um 19.30 Uhr wird an der Eichelberghalle die Kirmes von Böllerschützen des Schützenvereins „Diana“ angeschossen, anschließend steigt die Kirmesparty mit DJ „Höhni“. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Am Samstag sorgt ab 20 Uhr die Band Megaparts mit Tanzmusik für tolle Stimmung. Der Eintritt kostet fünf Euro. Am Sonntag beginnt um 11 Uhr in der Eichelberghalle ein Gottesdienst, an den sich das gemeinsame Mittagessen anschließt. Um 12 Uhr findet eine Vorführung der Amana-Schule statt, anschließend spielt Rüdiger Ruckes zum Tanz auf. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Die attraktiven Tombola-Gewinne werden um 15 Uhr verlost. Am Montag klingt die Kirmes mit dem Frühschoppen aus. Für die musikalische Umrahmung sorgen ab 11 Uhr „Die Weiltaler“. Veranstalter sind die Freiwillige Feuerwehr, der Turn- und Spielverein, der Männergesangverein und die Kirmesgesellschaft.

(red)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat eine Woche?: 

Weitere Artikel aus Limburg

Auf riesigen Wahlplakaten werben die Parteien für den Urnengang am Sonntag.
Limburg-Weilburg/Montabaur
|
Rund 612 000 Wahlberechtigte

Jeder Vierte hat schon gewählt

Weitere Artikel aus Limburg

Gemeinsam spielen, essen und sich austauschen: Der wöchentliche „Drop In(klusive)“-Treff ist ein kostenloses Angebot für alle Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren.
Hadamar
|
Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens

Katholische Familienbildungsstätte: Damit Frauen nicht isoliert sind

Neubaugebiete wie die „Klostergärten“ können die Wohnungsnot für Kleinverdiener nicht lindern.
Limburg
|
Studie vorgestellt

In Limburg fehlen bezahlbare Wohnungen

Rubrikenübersicht