08.11.2017 03:30 |

Fastnacht: Noch einige Fragen zum Fastnachtsumzug offen

Rüsselsheim Wenn am 11. 11. die Narren die neue Kampagne einläuten, zieht es die meisten an diesem Samstag in die Fastnachtshochburg Mainz. Aber auch in Rüsselsheim steht die fröhliche Schar in den Startlöchern. Das erste „dreifach donnernde Helau“ dürfte also am Samstag bereits zu hören sein. Ob die Narren im Januar auf die Straße gehen, ist dagegen noch ungewiss.

Die Termine der Rüsselsheimer Fastnacht (hier die Sitzung der Schwarzen Elf) stehen weitgehend fest.
Die Termine der Rüsselsheimer Fastnacht (hier die Sitzung der Schwarzen Elf) stehen weitgehend fest.

In Köln ist es fast so etwas wie ein Feiertag, in Mainz ist ebenfalls viel los. In Rüsselsheim wird man dagegen im Straßenbild nicht viel merken. Und dennoch läuten auch in der Opelstadt die Narren am 11. 11., also am kommenden Samstag, offiziell die neue Fastnachtskampagne ein. Denn die Zahl 11 hat bei den Fastnachtern eine große Bedeutung, weswegen die Sitzungen auch immer um 11 Minuten nach der vollen Uhrzeit beginnen, oder 33 Minuten später – schließlich steckt in der 33 gleich drei Mal die magische 11.

Daher beginnen die vier Sitzungen der Schwarzen Elf jeweils um 19.11 Uhr. Terminiert sind sie am 26. und 27. Januar sowie am 2. und 3. Februar. Mit der Rocknacht am 10. Februar beenden die Elf-Narren die Saalfastnacht 2018. Die Narhalla wird auch im kommenden Jahr der Adlerpalast sein. Zum Start in die Kampagne am Samstag sind die Elf-Narren allerdings ins neu eröffnete Rüsselsheimer Bräu hinter dem Rathaus gezogen. Ab 19 Uhr feiert die Elf dort einen närrischen Abend. Karten für die Sitzungen gibt es über www.schwarze-elf.de, außerdem vom 14. bis 16. Dezember am Stand der Schwarzen Elf auf dem Rüsselsheimer Weihnachtsmarkt.

Im fastnachtlichen Bauschheim kommt an der Narrenzunft keiner vorbei. Auch diese Korporation startet am 11.11. in die neue Kampagne. Der Funzelabend im Bürgerhaus beginnt um 20.11 Uhr. Die Besucher erwartet ein geselliger Abend, an dem die Tanzgruppen der Narrenzunft zeigen, was sie für die neue Kampagne einstudiert haben. Entertainer Daniel Helfrich und Sängerin Julia Döring umrahmen den Funzelabend musikalisch. Ebenfalls im Laufe des Funzelabends wird das Komitee der Narrenzunft feierlich vereidigt.

Nachmittag für Familien

Am Sonntag, 12. November, beginnt um 14.30 Uhr der Familiennachmittag der Narrenzunft, an dem bei Kaffee und Kuchen ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Die weiteren Termine der Bauschheimer Narrenzunft stehen ebenfalls schon fest: Am 27. Januar steigt die erste Sitzung, am 3. Februar die zweite. Die Faschingsfete ist auf den 10. Februar terminiert, der Kindermaskenball auf den 13. Februar. Karten für die Sitzung sind in der Hofgalerie, Brunnenstraße 39, erhältlich.

Noch einige Fragezeichen stehen hinter den Aktivitäten des Rüsselsheimer Carneval-Vereins (RCV). Den traditionellen Neujahrsempfang zu Beginn des Jahres soll es nach Auskunft von Vorstandsmitglied Christian Schildge auf jeden Fall geben. „Der Termin steht allerdings noch nicht fest.“ Der 28. Januar als Termin des Fastnachtsumzugs wurde nach Anfrage dieser Zeitung inzwischen wieder von der Homepage genommen. „Zum Thema Fastnachtsumzug wollen wir uns aber erst noch intensiv intern beraten“, deutete Schildge an, dass der Umzug keinesfalls in trockenen Tüchern ist, ja sogar im kommenden Jahr ausfallen könnte. Hierzu warte der RCV-Vorstand noch auf eine schon vor Monaten eingeforderte Stellungnahme des im März gegründeten Vereins „Interessengemeinschaft Rüsselsheimer Straßenfastnacht“.

Austritt vieler Mitglieder

Hintergrund der RCV-Schwierigkeiten ist der Austritt zahlreicher langjähriger Mitglieder und Aktiver. Mit Christian Schildge, Heiko Stach und Jörn Lüder hat der RCV zwar inzwischen ein neues Vorstandsteam, das den RCV am Leben halten will, sich allerdings erst noch einarbeiten muss. Geplant ist, dass sich der RCV verstärkt bei Rüsselsheimer Veranstaltungen präsentiert, beispielsweise beim Weihnachtsmarkt oder auch bei den verkaufsoffenen Sonntagen.

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Zentimeter sind ein Meter?: 

Weitere Artikel aus Rüsselsheim

Weitere Artikel aus Rüsselsheim

Die letzten Stühle stellen: Rosemarie Brams, Petra Wagner, Brigitte Reisinger und Sabine Drescher (von links) auf.
Rüsselsheim
|
Timo Boll

Platz schaffen für den Superstar

Ein Rezept gegen Kälte, wenn auch nicht das Sinnvollste, praktizieren beim Anglühen des Ski-Clubs Abteilungsleiter Matthias Hocks, Beisitzer Stefan Lorenz und Vorsitzender Günter Trach (von links): Glühwein und Punsch trinken.
NAUHEIM
|
Wintersaison eröffnet

Nauheimer Ski-Club glüht an

Expertinnen an der Nähmaschine: Regina Fritsch, Sabine Höpfner und Ursula Höpfner (von links).
RAUNHEIM
|
Mütter nähen, Väter basteln

Jedes Kostüm ist eine Herausforderung

Rubrikenübersicht