Kultur
Nachrichten und aktuelle News aus der Welt der Kultur, aus Kunst, Literatur, Musik und Film

Die Casa Stefan Zweig wurde vor einigen Jahren in ein Museum umgewandelt. Foto: Georg Ismar
Petrópolis/Wien

Endstation Petrópolis: Die „drei Leben” des Stefan Zweig

In Joseph Kosuths Leuchtschrift-Anordnung „Four Colors four Words“ von 1966 finden Wort und Bedeutung zueinander.
Frankfurt

Klare Kante – Frankfurts Museum für Moderne Kunst 2 zeigt Meisterwerke der Minimal Art

Der Pianist Igor Levit spielt im Rheingau Beethoven.

30. Rheingau-Festival – Beethoven erklingt im Mondenschein

Massenszenen, Tänzer, große Chöre: Da ist was los auf der Bühne in Frankfurt. Und alles überragt das sieben Meter hohe Pferd.
Frankfurt

Oper Frankfurt – "Trojaner" von Hector Berlioz: Die Macht der Gefühle

Diese Haartracht! Frisurenmodisch ist das nur noch in Deutschland erlaubt: Markus Acher singt, könnte aber auch Mathe-Prof. sein.

Indie-Visionäre "The Notwist" in der "Batschkapp" – Überall knistert’s, fiept’s und zischelt’s

Elke Opitz als König.
Wiesbaden

Zwei-Personen-Stück – Der kleine Prinz ist erwachsen geworden

Nach dem spektakulären Kunstraub in Paris (2010) tragen Polizisten den Rahmen eines der gestohlenen Gemälde aus dem Musée d'art moderne. Foto: Philippe de Poulpiquet
Paris

Haftstrafen für Pariser Kunsträuber

Harald Schmidt hat beim Schwarzwald-„Tatort” abgesagt. Foto: Christoph Schmidt
Baden-Baden

Schwarzwald-„Tatort” ohne Harald Schmidt

Szene aus der Oper „Edward II” von Andrea Lorenzo Scartazzini an der Deutschen Oper in Berlin. Foto: Monika Rittershaus/Deutsche Oper
Berlin

Scartazzinis Oper „Edward II.” in Berlin

Drehbuchautor Barry Jenkins bei den Writers Guild Awards 2017. Foto: Ariana Ruiz
Los Angeles/New York

„Moonlight” gewinnt Preis der US-Autoren

Drummer Clyde Stubblefield 2013 in seinem Haus in Madison (USA). Foto: John Hart
Madison

Drummer von James Brown gestorben

Blick ins Führerhaus eines „Kapitän“: Schon immer überzeugte Opel mit kargem, aber auf den zweiten Blick schickem Design.
Rüsselsheim

Autobauer – Unterwegs in die Zukunft: Eine Liebeserklärung an Opel

Muttermörder Orestes (Nicolas Fethi Türksever) hät dem phrygischen Sklaven (Denis Larisch) das Schwert an den Hals.
Mainz

„Orestes“ von Euripides in Mainz – Nach dem Muttermord geht’s mit der Welt bergab

Der Patient Lockhart (Dane DeHaan) fühlt sich in der Schweizer Heilanstalt wie in einem Albtraum. Seine Uhr ist stehengeblieben, sein Handy funktioniert nicht mehr. Ist dies überhaupt noch die wirkliche Welt?

„A Cure for Wellness“ – „Die Welt ist gespenstisch“

So duftet ein Goldener Bär: Die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi nahm die Sieger-Trophäe der diesjährigen Berlinale mit nach Hause.

Goldener Bär – Die Filmfestspiele versinken im Mittelmaß

Sidney Poitier stieß viele Türen auf. Foto: Paul Buck
Los Angeles

Leinwand-Legende Sidney Poitier wird 90

Matthias Schweighöfer hat es gewuppt. Foto: Monika Skolimowska
Berlin

Matthias Schweighöfer gibt Konzertdebüt

Sebastian Fitzeks Thriller-Romane „Passagier 23” und „Das Joshua Profil” wurden zu Bestsellern. RTL will sie jetzt verfilmen. Foto: Uwe Zucchi
Köln

RTL verfilmt zwei Thriller von Sebastian Fitzek

Dieses Telefon soll Adolf Hitler in der sogenannten Wolfsschanze und auch auf Reisen in Zügen benutzt haben. Foto: Patrick Semansky
Chesapeake City

Hitlers Reisetelefon wird in den USA versteigert

Jennifer France (Semele, links), Katharine Tier (Juno, Mitte) und Ed Lyon (Jupiter/Apollo, rechts) in der Oper Semele von Georg Friedrich Händel. Foto: Uli Deck
Karlsruhe

Sex-Skandal im Weißen Haus - Neuinszenierung von „Semele”

Mit dem Film „Logan” kommt die „Wolverine”-Reihe zu ihrem Ende. Auf der Berlinale erklärt der Hauptdarsteller Hugh Jackman, wie sich der Abschied anfühlt. Foto: Paul Zinken
Berlin

Hugh Jackman: Ich möchte Dinge tun, die mich herausfordern

Nein, das Bild ist nicht von Magritte, der hängt derzeit in Frankfurt. Es stammt von Holger Kurt Jäger. Titel: „Das hier ist kein Scherz“.

Präsidenten, Waschmaschinen und obszöne Ballonweiber – Diesen Trump kann man in der Pfeife rauchen

Flüchtling isst mit. „Die andere Seite der Hoffnung“, so hat der finnische Regisseur Aki Kaurismäki (59) angekündigt, werde sein letzter Film sein.

Plötzlich steigt die Panik auf – Kurz vor dem Berlinale-Finale schlägt ein rumänischer Film alle in den Bann

1 2 3 4 5

Rubrikenübersicht