14.11.2017 15:03 | dpa

Brüder-Grimm-Preis: Schriftstellerin und Psychologin Zoeke

Hanau

Der Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau geht in diesem Jahr an die Autorin Barbara Zoeke. Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) wird die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung am kommenden Freitag an die Schriftstellerin und Psychologin übergeben. Zoeke, die Sachbücher, Lyrik und Kurzprosa verfasst hat, wird nach Angaben der Stadt für die „herausragende sprachliche und literarische Qualität” ihrer Werke geehrt. Besonders der Roman „Die Stunde der Spezialisten” habe die Jury beeindruckt, teilte die Stadt am Dienstag mit. Im Zentrum des Romans stehen Opfer und Täter der nationalsozialistischen Euthanasie-Morde. Im Zuge dieser Politik wurden geistig behinderte Menschen und Psychiatrie-Patienten getötet. Die Autorin schildere die Maschinerie „erschütternd klar”, erklärte die Stadt Hanau.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland?: 

Weitere Artikel aus Kultur

Weitere Artikel aus Kultur

Rubrikenübersicht