18.03.2017 19:44 | dpa

Jana Schulz mit Gertrud-Eysoldt-Ring ausgezeichnet

Bensheim

Die Schuaspielerin Jana Schulz. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Die Schuaspielerin Jana Schulz. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Für ihre Rolle als Hauptfigur in dem Stück „Rose Bernd” in Bochum hat die Schauspielerin Jana Schulz den Gertrud-Eysoldt-Ring 2016 der Stadt Bensheim verliehen bekommen. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung gilt als einer der der bedeutendsten Theaterpreise im deutschsprachigen Raum. Sie wurde der 39-Jährigen am Samstag verliehen, wie ein Sprecher der Stadt mitteilte.

Schulz sei eine „der ausdrücklichsten, wandelbarsten und wahrhaftigsten Schauspielerinnen” des deutschsprachigen Theaters hatte die Jury die Zuerkennung im vergangenen Dezember begründet. „Sie sprengt in den vielen weiblichen und männlichen Hauptrollen die Grenzen jedes gendergebundenen Spiels.” Im Bochumer Schauspielhaus hatte „Rose Bernd” im Oktober 2015 Premiere.

Die 39-Jährige war lange Mitglied des Ensembles am Schauspielhaus Hamburg. Im Jahr 2004 erhielt sie den Nachwuchsförderpreis der Freunde des Deutschen Schauspielhauses, dreimal wurde sie zum Berliner Theatertreffen eingeladen. 2014 bekam sie den Bochumer Theaterpreis in der Sparte Arrivierter Künstler.

Der Gertrud-Eysoldt-Ring wird jährlich von der Stadt Bensheim auf Vorschlag der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste vergeben. Er geht auf das Vermächtnis des Theaterkritikers Wilhelm Ringelband zurück, der in Bensheim lebte. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Klaus Maria Brandauer, Corinna Harfouch, Nina Hoss, Ulrich Mühe und Tobias Moretti. 

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 

Weitere Artikel aus Kultur

Genialer Regie-Einfall: Den ersten Aufzug der Festoper verlegt Barrie Kosky in Wagners Bayreuther Villa Wahnfried, wo sich Familie und Freunde des Meisters zu einer Privataufführung der „Meistersinger“ versammelt haben.
Bayreuther Festspiele: Neuinszenierung von Wagners "Meistersinger"

Es geht auch ohne Hakenkreuze

Mit Jacke und Mütze: Zum Auftakt des „Summer-in-the-City“-Festivals rockten Frontmann Ian Hooper und die „Mighty Oaks“ den Frankfurter Palmengarten.
Frankfurt
|
Konzert-Kritik: Folk-Band "Mighty Oak" im Frankfurter Palmengarten

Süchtig nach Harmonie und nah am Herzschlag

Weitere Artikel aus Kultur

Rubrikenübersicht