14.11.2017 12:14 | dpa

Barbie bekommt einen Hidschab

El Segundo

Säbelfechterin Muhammad ist begeistert von der neuen Puppe. Foto: Evan Agostini
Säbelfechterin Muhammad ist begeistert von der neuen Puppe. Foto: Evan Agostini Bild: dpa

Barbie bekommt einen Hidschab. Für die neue Puppe in der „Sheroes”-Kollektion hat die Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad (31) als Vorlage gedient, wie der US-Spielzeughersteller Mattel auf seiner Webseite bekanntgab.

Dementsprechend trägt die Barbie den muslimischen Hidschab, ein Kopftuch, das Haare, Hals und Brust bedeckt. Als erste US-Sportlerin mit Hidschab war Muhammad im vergangenen Jahr in Rio bei Olympia angetreten.

Mit den „Sheroe”-Puppen, deren Namen sich aus den englischen Wörtern „she” (sie) und „hero” (Held) zusammensetzt, will Mattel eigenen Angaben zufolge weibliche Vorbilder feiern, die Mädchen inspirieren sollen.

Die Sportlerin selbst zeigte sich auf Twitter begeistert von der neuen Puppe. „Ich bin stolz, zu wissen, dass kleine Mädchen überall jetzt mit einer Barbie spielen können, die einen Hidschab trägt.” Damit sei für sie ein Kindheitstraum wahr geworden, sagte Muhammad.

(dpa)

Kommentare

  • Nein, nein, nein,
    geschrieben von peterriegel (132 Beiträge) am

    es gibt keine Islamisierung......

    Man muss nur die drei Affen machen......

    @ PaulvonAmlehn

    Ganz genau, alle anderen ohne sind Sch...Lampen.

  • Sehr schön....
    geschrieben von PaulvonAmlehn (99 Beiträge) am

    ... dann wissen auch die jüngsten Mädchen gleich, "was sich gehört".



Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher Stadt steht der Eiffelturm?: 

Weitere Artikel aus Panorama

Weitere Artikel aus Panorama

Rubrikenübersicht