21.04.2017 15:06 | dpa

Trump: Anschlag wird Effekt auf Wahl in Frankreich haben

Washington

In der Erhebung des Instituts Elabe kam Macron auf 24 Prozent. Foto: Martin Bureau
In der Erhebung des Instituts Elabe kam Macron auf 24 Prozent. Foto: Martin Bureau

US-Präsident Donald Trump glaubt, dass der Anschlag auf Polizisten in Paris den Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich beeinflussen wird.

„Schon wieder eine Terrorattacke in Paris. Die französischen Menschen werden sich das nicht länger gefallen lassen”, schrieb Trump am Freitagmorgen (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter. Der Anschlag werde einen „großen Effekt” auf die Wahl haben, fügte er hinzu.

Kurz vor der Präsidentschaftswahl an diesem Sonntag hatte ein nach Medienberichten 39 Jahre alter Mann am Donnerstagabend auf den Champs-Élysées in Paris mit einer automatischen Waffe auf einen geparkten Mannschaftswagen der Polizei geschossen. Ein Polizist kam ums Leben. Trump sprach Frankreich nach der Tat sein Beileid aus.

(dpa)

Kommentare

  • Ex-Investmenbänker siegt im französischen Präsidialsystem
    geschrieben von Seckberry (466 Beiträge) am 21.04.2017 15:01

    Umfragen haben bereits vor der Präsidentschaftswahl den Newcomer Macron zum Sieger "gewählt".

    Die Wählerschaft bräuchte daher am Sonntag eigentlich nicht mehr zu bestätigen, dass Rothschild & Cie, eine der renommiertesten Investmentbanken der Welt, ihren Zögling Macron als Präsidenten benötigt, um weiterhin die Nummer eins in Europa als Berater für Akquisitionen und Fusionen bleiben und ihre weltweit höchstrangige Position noch ausbauen zu können.

    Frankreichs Ex-Wirtschaftsminister der "Sozialisten" und nunmehr parteilose Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron arbeitete 2008 bis 2012 in dieser Abteilung der Bank Rothschild & Cie, nicht gerade für kleines Geld, nur mal nebenbei erwähnt.

    Wie sich die Nichtwähler*innen und die noch Unentschiedenen auf die Krönung Macrons zum Präsidenten der Banken auswirken werden, muss sich an den beiden nächsten Sonntagen erst noch zeigen, denn der tatsächliche Wahlausgang wurde nicht "umgefragt", sondern lediglich der virtuelle.



Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Spanien?: 

Weitere Artikel aus Politik

Weitere Artikel aus Politik

A person is stretched out of a mall by medical staff members in a cordoned off area after a van ploughed into the crowd, injuring several persons on the Rambla in Barcelona on August 17, 2017.
Police in Barcelona said they were dealing with a "terrorist attack" after a vehicle ploughed into a crowd of pedestrians on the city's famous Las Ramblas boulevard on August 17, 2017. Police were clearing the area after the incident, which has left a number of people injured. / AFP PHOTO / Josep LAGO
Barcelona
|
Polizei spricht von Terroranschlag

Terror in Barcelona: Tote und Verletzte auf Flaniermeile Las Ramblas

Rubrikenübersicht