TV-Kritik

Aktuelle Kritiken und Hintergründe zum deutschen Fernsehen

Dr. Anna Hellberg (Claudia Michelsen) hat die kleine Leah (Hedda Erlebach) operiert. Ihr Zustand gibt Grund zur Sorge.
TV-Kritik

"Götter in Weiß": Wenn Patienten die Rechnung bezahlen

TV-Kritik

"Tödliche Raserei": Die gefährliche Idiotie

Kommissar Krügers Wohnwagen brennt. Ein Unfall? Fichte (Thorsten Merten, r.) zieht Krüger (Christian Redl, l.) aus dem Feuer.
TV-Kritik

"Zwischen Tod und Leben": Spreewald-Krimi richtig stark

In aller Eile ist Sybille Thalheim (Stefanie Stappenbeck) in eine Bar gelaufen, um ihre Freundin anzurufen und um Hilfe zu bitten.
TV-Kritik

"Der 7. Tag": So macht man Hitchcock

ARD/RB TATORT "ZURÜCK INS LICHT", am Sonntag (22.10.17) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Eine glückliche Familie? (v.l.: Lotte Kappeler (Emma Drogunova), Maria Voss (Nadeshda Brennicke), Peter Kappeler (Nicki von Tempelhoff))
© Radio Bremen, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter RB-Sendung und bei Nennung "Bild: Radio Bremen" (S2). Radio Bremen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 28100 Bremen, Tel: 0421/246-41017, Fax: -41096, presseinfo@radiobremen.de, www.radiobremen.de/presse
TV-Kritik

"Zurück ins Licht": Ein "Tatort" als Paradoxon

Die Kommissare Otto Garber (Florian Martens, M.) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck, r.) überraschen einen Einbrecher (Attila Georg Borlan).
TV-Kritik

"Wespennest": Die tödliche Demütigung

Eva (Alexandra von Schwerin, r.) und Jobst Kooser (Oliver Stokowski) wussten über ihren Sohn Bescheid, was sie aber Staatsanwältin Claudia Strauss (Bettina Zimmermann) verschweigen. Bild:
TV-Kritik

"Ohne Skrupel": In Frankfurt gibt es neue Leichen

Die obdachlose Steffie (Hildegard Schroedter) taumelt aus dem brennenden Schiff, auf dem sie übernachtet hat. Ihr Rücken steht in Flammen.
TV-Kritik

"Nebelwand": Mutiges Mädchen mit dubioser Rolle

ARD/HR ICH WAR EINE GLÜCKLICHE FRAU, Fernsehfilm, Deutschland 2017, Nach einer Erzählung von Margriet de Moor, Buch: Edda Leesch, Regie: Martin Enlen, am Mittwoch (18.10.17) um 20:15 Uhr im ERSTEN.
Eva Sanders (Petra Schmidt-Schaller) und Tochter Lena (Momo Beier).
© HR/Bettina Müller, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter HR-Sendung bei Nennung "Bild: HR/Bettina Müller" (S2+). HR/Pressestelle, Tel: 069/155-4954, Fax: -3005
TV-Kritik

"Ich war eine glückliche Frau": Ähnlich wie bei Eugen Roth

TV-Kritik

"A modern Man": Die schwierige Suche nach einer Persönlichkeit

Lilian Norgrens Auftragskillerin Layla (Kim Engelbrecht) nimmt in Kapstadt ihr potentielles Opfer Rommy ins Visier. Bild: ARD Degeto/Wiedemann & Berg/Anika Molnár
TV-Kritik

"Jagd in Kapstadt": Irritierend schlecht

Hochstaplerin, Betrügerin, Lügnerin mit überzeugendem Auftreten: Alexandra B. sieht sich gerne im Arztkittel, obwohl sie keine Ärztin ist.
TV-Kritik

"Betrug im weißen Kittel": Die groteske Geschichte einer Hochstaplerin

Zwischen Henning (Henning Gronkowski), Leila (Leila Lowfire), Mela (Mela Feigenbaum) gibt es eine heiße Beziehung.  Bild: ZDF und Klaus Lemke
TV Kritik

"Unterwäschelügen": Eine heiße Mischung

Wilde Miezen: Katzen allein unterwegs
TV-Kritik

Wilde Miezen: Ein Muss für Katzenfanatiker

Joe Bausch, Krimifans als Rechtsmediziner Josepg Roth aus dem Kölner „Tatort“ bekannt, interviewt den Anlagebetrüger Josef Müller.
TV-Kritik

"Geldwäscher Josef Müller": Der Millionenbetrüger

Katrin Wiedemann (Nicolette Krebitz) will mit Phillip Esch (Hary Prinz) mal alleine sein. Frank Wiedemann (Jürgen Maurerstört) ist unverfroren.

"Familie mit Hindernissen": Chaotische Sippschaft

Zwischen Anne (Birge Schade) und Frank Möbius (Stephan Grossmann) herrscht dicke Luft: Anne gießt ihrem Mann beim Frühstück Milch über den Kopf.

"Nachbarn": Sex und Tod in fröhlicher Idylle

Lena Lorenz (Patricia Aulitzky, r.) hat die hochschwangere Katerina Nowak (Natalia Rudziewicz, l.) bei sich aufgenommen.

"Geliehenes Glück": Sentiment ohne Kitsch

Friseurin Uschi (Petra Berndt) bringt Ludwig Schaller (Alexander Held) auf andere Gedanken - und verschafft ihm eine neue Frisur!
Frankfurt
|
TV-Kritik

"München Mord": Viel zu gemächlich

Erst können sie sich nicht leiden, dann werden sie ziemlich beste Freunde: Hans (Herbert Knaup, l.) und Joachim (Uwe Ochsenknecht).
TV-Kritik

"Zwei Sturköpfe im Dreivierteltakt": Geht noch so

Gerhard Schröder, Bundeskanzler von 1998 bis 2005: Besonders die unter ihm umgesetzte Agenda 2010 sorgt für heftige Kontroversen.
TV-Kritik

"Mensch Schröder!" Der schillernde Kumpel

Clara Rink (Julia Koschitz) sucht Richard Brock (Heino Ferch) nach einer seiner Vorlesungen im Hörsaal auf und bittet ihn um Hilfe. Sie ist verzweifelt, denn ihr Mann hat sich in letzter Zeit sehr verändert. Kann Brock ihr helfen?

„Begierde“: Ein Mann außer Kontrolle

Nurali Balsiger (Joel Basman, li.) ist mit seinem verletzten Onkel (Jevgenij Sitochin) auf der Flucht. Bild: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler".
TV-Kritik

"Kriegssplitter": Wo ist die Grenze zwischen Gut und Böse?

1 2 3

Rubrikenübersicht