21.04.2017 05:54 | dpa

G20-Minister beraten über Finanzmärkte und Afrika

Washington

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble trifft sich mit seinen Amtskollegen in Washington. Foto: Franziska Kraufmann
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble trifft sich mit seinen Amtskollegen in Washington. Foto: Franziska Kraufmann

Bei der Frühjahrstagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank kommen heute die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Länder zusammen.

Die G20 wollen unter anderem über die Differenzen in der Handelspolitik beraten, die vor allem durch die neue US-Regierung in Washington zu Tage getreten sind.

Ferner soll es um die Regulierung der internationalen Finanzmärkte gehen. Washington und auch London wollen den Banken wieder deutlich mehr Spielräume lassen, in der EU wird dies im Rückblick auf die schwere Finanzkrise von 2008 eher kritisch gesehen.

Zudem geht es darum, den Unternehmen in aller Welt bessere Voraussetzungen für Investitionen in Afrika zu schaffen. In manchen Ländern des Kontinents ist es zu einer verheerenden Hungersnot gekommen. Weltbankpräsident Jim Yong Kim erklärte, die Welt sei darauf nicht ausreichend vorbereitet gewesen.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Zahl folgt auf die 4?: 

Weitere Artikel aus Wirtschaft

Weitere Artikel aus Wirtschaft

Rubrikenübersicht