02.11.2017 03:00 | Stefan Fritschi

Tischtennis: Auf der Suche nach der Form

Langen Die Ausbeute war mit 1:3 Punkten aus zwei Spielen eher mager für die Tischtennis-Spielerinnen des Oberligisten TTC Langen II.

Symbolbild
Symbolbild Bild: © edcel mayo - Fotolia.com

Der Kontakt zur Spitzengruppe ist erst einmal abgerissen bei 5:5 Punkten. Noch ohne Punktverlust sind Staffel II (10:0) und Watzenborn-Steinberg (8:0), der Gegner im zweiten Spiel.

TTC Lampertheim – TTC Langen II 7:7. – Die Vorbereitung verlief turbulent für das Gästeteam: Erst fiel Cornelia Bienstadt kurzfristig aus, dann hatte Ersatzspielerin Annette Aumüller eine Panne mit ihrem Auto und kam gerade noch rechtzeitig zum Spiel, die Toleranzzeit von einer halben Stunde war fast verstrichen. In ihrem ersten Einsatz nach einer Knie-OP agierte Aumüller schon recht sicher, und – das ist viel wichtiger – sie ist schmerzfrei.

Die Spiele: Lochbühler/Metzger – Wicke/Smolka 11:7, 11:8, 11:7, Haberle/Metzner – Aumüller/Sprenger 15:17, 4:11, 3:11, Lochbühler – Smolka 13:11, 11:7, 7:11, 11:9, Haberle – Wicke 11:7, 12:10, 3:11, 6:11, 11:9, Leckel – Sprenger 12:10, 3:11, 14:16, 8:11, Metzner – Aumüller 11:13, 11:8, 8:11, 9:11, Lochbühler – Wicke 13:11, 11:4, 11:8, Haberle – Smolka 8:11, 7:11, 11:7, 9:11, Leckel – Aumüller 9:11, 9:11, 7:11, Metzner – Sprenger 11:9, 11:7, 11:1, Leckel – Wicke 11:3, 11:13, 5:11, 10:12, Lochbühler – Aumüller 11:4, 11:7, 11:3, Haberle – Sprenger 11:7, 2:11, 11:9, 11:5, Metzner – Smolka 11:4, 8:11, 3:11, 6:11.

NSC Watzenborn-Steinberg – TTC Langen II 8:2. – Keinen guten Eindruck hinterließ der TTC in Mittelhessen. Im vorderen Paarkreuz trafen Lena Wicke und Ann-Kathrin Ditschler auf gute Konkurrenz, da ist eine 2:2-Bilanz okay. Allerdings gaben Sarah Quartier und Marion Sprenger alle vier Einzel ab. „Wir beide sind nicht in Form“, übte Teamführerin Sprenger (Selbst-)Kritik – und sie forderte im nächsten Spiel am Samstag bei Langstadt III mehr Zug, um wieder in die Erfolgsspur zu geraten.

Die Spiele: Morsch/Andraczek – Wicke/Ditschler 11:9, 11:7, 4:11, 11:9, Nohl/Blahusch – Quartier/Sprenger 12:10, 10:12, 11:9, 11:9, Morsch – Ditschler 11:9, 12:10, 11:9, Andraczek – Wicke 12:14, 8:11, 7:11, Nohl – Sprenger 11:8, 11:6, 9:11, 11:8, Blahusch – Quartier 11:8, 11:7, 12:10, Morsch – Wicke 11:8, 7:11, 9:11, 11:6, 14:12, Andraczek – Ditschler 11:8, 4:11, 7:11, 9:11, Nohl – Quartier 11:8, 11:5, 8:11, 10:12, 11:9, Blahusch – Sprenger 7:11, 11:9, 11:5, 12:10.

(fri)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat der Januar?: 

Weitere Artikel aus Offenbach/Groß-Gerau

Symbolbild
Offenbach
|
Handball Landesliga-Süd

Unangenehmer Gegner für Offenbach/Bürgel

Weitere Artikel aus Offenbach/Groß-Gerau

Rubrikenübersicht