Fußball

Kickers erzielen 31 Tore in zwei Spielen

Von Stefan Fritschi
Kickers erzielen 31 Tore in zwei Spielen
Jan Woitas/Archiv/FNP

Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach ist standesgemäß mit zwei Siegen in seine Testspielserie gestartet. Beim Büdinger A-Ligisten VfB Höchst/Nidder gewann die Mannschaft des neuen Trainers Daniel Steuernagel gestern mit 23:0 (13:0). Einen Tag zuvor hatte der OFC die SG Weinbachtal aus der Kreisoberliga Limburg/Weilburg 8:0 (3:0) besiegt.

Das erste Tor für die Kickers in der Saison 2017/18 erzielte im 65 Kilometer entfernte Elkerhausen Florian Treske. Marco Ferukoski legte nach, und Treske markierte auch den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel bauten vor 250 Zuschauern Serkan Firat, Niklas Hecht-Zirpel und U19-Akteur Giuseppe Signorelli die Führung aus, ehe Ko Sawada mit zwei Treffern für das Endresultat sorgte. Coach Steuernagel wechselte in der Halbzeit komplett durch.

In Höchst/Nidder wich Steuernagel von dieser Marschroute nur unwesentlich ab. Lediglich Ersatztorwart Jomaa Zabadne durfte über 90 Minuten mitwirken. Treffsicherster Akteur der diesmal ziemlich effizienten Kickers war Treske, der sieben Mal den gegnerischen Keeper überwand. Des Weiteren waren Ferukoski, Serkan Firat (je 3), Signorelli, Ihab Darwiche, Maik Vetter, Gastspieler Miro Kovacic (je 2) sowie Luca Garic und Hecht-Zirpel erfolgreich. Kovacic habe „einen guten Eindruck hinterlassen“, sagte OFC-Pressesprecher Lars Kissner. Wichtig: Es gab keinen Verletzten, derzeit fehlt Steuernagel nur Gerrit Gohlke, der im Training einen Bänderriss erlitt.

Das nächste Testspiel bestreiten die Offenbacher am kommenden Samstag, 30. Juni. Gastgeber um 15 Uhr ist der SV Nauheim aus der Gruppenliga Darmstadt.

(fri)

Stefan Fritschi