06.11.2017 03:00 | ehr

Fußball-Gruppenliga: Nieder-Erlenbacher Effektivität

Frankfurt Der FC Kalbach führt die Tabelle der Fußball-Gruppenliga Frankfurt West ungeachtet des 2:4 gegen die TSG Nieder-Erlenbach weiter an.

Vorbildliche Haltung: Seckbachs Marcel Tschakert spielt den Ball mit der Innenseite, der Griesheimer Yousseff Azghoud Zahidi schaut genau hin.
Vorbildliche Haltung: Seckbachs Marcel Tschakert spielt den Ball mit der Innenseite, der Griesheimer Yousseff Azghoud Zahidi schaut genau hin. Bild: Christian Klein (FotoKlein)

Die Partie des Verfolgers Spvgg. Oberrad beim TuS Merzhausen fiel den widrigen Platzverhältnissen zum Opfer. Als neuer Termin ist der 21. November in Oberrad im Gespräch, wurde aber noch nicht bestätigt. Die SG Bornheim/Grün-Weiß und der SC Dortelweil trennten sich 1:1 (siehe Extratext).

FC Kalbach – TSG Nieder-Erlenbach 2:4 (1:2). – Kalbachs Spielertrainer Elton da Costa ärgerte sich im Duell der beiden ehemaligen Darmstädter Drittliga-Akteure über das Zweikampfverhalten seines Teams: „Das war katastrophal. Im Training fliegen die Fetzen und sonntags halten sie sich zurück, das ist unmöglich.“ Sein ehemaliger Darmstädter Teamkollege und heutiger Nieder-Erlenbacher Spielertrainer Vito Raimondi hatte nach dem dritten Sieg in Folge Grund zur Freude: „Die Kalbacher waren spielerisch überlegen, aber wir hatten den stärkeren Willen und waren effektiver.“ Dabei ragte der Ex-Kalbacher Andreas Eifert heraus, der zweimal traf und einen Strafstoß herausholte. Die Torfolge: 0:1 Eifert (4.), 1:1 Fil (19.), 1:2 Paradzik (45., Foulelfmeter), 1:3 Eifert (66.), 2:3 Fil (76.), 2:4 Trulli (81.).

FG Seckbach – Spvgg. Griesheim 2:1 (0:1). – Seckbachs Trainer Thorsten Spahn sprach von einem Arbeitssieg, den er so kommentierte: „Im ersten Durchgang war unsere Mannschaft etwas leblos, aber danach hat sie Moral gezeigt.“ Bruno Sousa legte für die Gäste vor (40.), Milad Wardak (72.) und Kotarac (78.) wendeten das Spiel jeweils per Direktabnahme. In der Schlussminute hatte Sikorski noch den Ausgleich auf dem Fuß. Griesheims Coach Herbert Leus meinte: „Wir hätten hier etwas holen müssen“ – und ärgerte sich über das Ausbleiben des Elfmeterpfiffs nach einem Zweikampf von Kai Brandenburger mit Milad Wardak (67.): „Das war ein klares Foul bei dem man den Schlag nicht überhören konnte.“ Demgegenüber meinte Spahn: „Milad hat zuerst den Ball gespielt, erst danach gab es den Kontakt.“

FV Hausen – VfB Friedberg 1:5 (1:1). – Salih Yasaroglu machte sich zu seinem 30. Geburtstag selbst ein Geschenk, indem er zwei Treffer selbst erzielte und zu den restlichen die Vorarbeit leistete. Friedbergs Sportliche Leiter Carsten Lesiak lobte: „Das war eine starke Leistung unserer Mannschaft, die noch höher hätte gewinnen können.“ Hausens Sprecher Robert Andresen bestätigte: „Wir hatten Glück, dass es zur Halbzeit nur 1:1 stand. Es war eine enttäuschende Leistung.“ Yasaroglu (27./50.), Ware (71.), Al Towaity (86.) und Fedler (90.+4) sorgten für den klaren Sieg bei einem Gegentor von Ben Neticha (31.). Ware sah für ein grobes Foulspiel „Rot“ (77.).

FC Neu-Anspach – FFV Sportfreunde 0:2 (0:0). – „Es war ein Willensspiel, dass wir verdient gewonnen haben“, meinte Gästetrainer Mehmet Somun. Glück hatte sein Team aber, dass bei einem Kontakt von Puglisi mit Neu-Anspachs Kraus der Elfmeterpfiff ausblieb (76.). Puglisi (64.) und Matovic (90.+4) sicherten den Erfolg.

SKV Beienheim – SV BKC Bosnien 4:1 (1:1). – Hirzmann (14.) und Bosniens Adis Pita (33.) sorgten für den Pausenstand. Dann schlug das Pendel in Richtung der Gastgeber aus: Alibasic scheiterte an Beienheims Keeper Eckhardt (65.), kurz darauf sah Gästeakteur Krdzalic „Rot“ (67). Dann trafen Visoka (73.), Hirzmann (81.) und Pllana (90., Foulelfmeter).

FSV Friedrichsdorf – FV Stierstadt 5:0 (3:0). – Mouma (11.), Marino (23./53./77.) und Zejnullahu (32.) waren erfolgreich.

(ehr)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 

Weitere Artikel aus Frankfurt

04.09.2015 xcex Deutschland, Frankfurt, Fussball, Frauenfussball
B-Juniorinnen-Bundesliga Süd Saison 2017/2018 
1. FFC Frankfurt U17 - FSV Hessen Wetzlar U17
Katharina Blank (Frankfurt) beim Torschuss
*****
Foto: A2/Hartenfelser
Frankfurt
|
Jugendfußball

Alles abgerufen

Weitere Artikel aus Frankfurt

1510165390_15102016 Tischtennis Herren / 2016 / 2017 / Viktoria Preußen Preussen / vo Ole Schäfer hi Wolfgang Dörner
Frankfurt
|
Tischtennis

Sieg und Niederlage

Vanessa Klich (links) stellte mit ihren    beiden Treffer für die Eintracht die Weichen auf Sieg.
Frankfurt
|
Frauenfußball

Gut kombiniert und schön gespielt

Im Vorwärtsgang: David Siebert (links in weiß) und die Eintracht-U17 stürmten gegen Unterhaching zu einem 4:0-Erfolg.
Frankfurt
|
Jugendfußball

Mit und ohne Leidenschaft

Rubrikenübersicht