04.11.2017 03:00 | ehr

Viele Gegentore, aber der FC Kalbach ist voll im Soll

Beachtliche 30 Gegentore hat der FC Kalbach als Spitzenreiter der Gruppenliga Frankfurt West schon kassiert. „Wir kompensieren das mit unserer starken Offensive“, sagt Spielertrainer Elton da Costa, der darüber aber natürlich nicht glücklich ist: „Wir wollen zwar offensiv auftreten, doch bisher kommt es immer wieder vor, dass auftretende Lücken nicht schnell genug geschlossen werden.“

Daran wird natürlich gearbeitet. Da Costa ist insgesamt zufrieden: „Wir sind im Soll“, so der Coach, der seinen Kader für die Trainingsleistungen lobt: „Wir trainieren sehr intensiv, dabei geben alle Spieler Gas.“ Im Heimspiel gegen die TSG Nieder-Erlenbach hat da Costa alle Mann an Bord.

Die Stimmung steigt

Dass seine Mannschaft im Soll ist, kann Vito Raimondi, der Spielertrainer der TSG Nieder-Erlenbach , mit der Zwischenbilanz von 13 Punkten aus 15 Begegnungen nicht gerade behaupten. Immerhin haben die Nieder-Erlenbacher zuletzt zwei Spiele in Folge gewonnen. „Die Stimmung ist jetzt natürlich besser“, berichtet Raimondi. Zur Partie beim Klassenprimus sagt er: „Wir freuen uns darauf, uns mit dieser Spitzenmannschaft zu messen. Wir sind zwar nur Außenseiter, haben aber Hoffnung, die Kalbacher ärgern zu können und etwas mitzunehmen.“ Allerdings fallen diesmal Adrian Suarez (Fußverletzung) und Constantin Gargalie (Zerrung) aus. Bei den angeschlagenen Andreas Eifert und Luca Calla hofft Raimondi auf rechtzeitige Genesung. Grund zur Freude gibt es für den Verein in jedem Fall am 7. November (16.30 Uhr), wenn der neue Kunstrasenplatz von der Stadtverwaltung auch offiziell eingeweiht wird.

( ehr)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 

Weitere Artikel aus Frankfurt

Sonst nicht auf Augenhöhe: Dreieichs Tino Lagator (links) und Frankfurts Michael Gschwender.
Frankfurt
|
Fußball-Hessenliga

Dreieich ist ganz entspannt

Weitere Artikel aus Frankfurt

Foto @ Tom Klein.
Kelsterbach
|
Fußball-Kreisoberliga

BSC Kelsterbach: Trainer Meyer muss gehen

Rubrikenübersicht