Leichtathletik, Kreismeisterschaften

Der TV Dornholzhausen fährt die Ernte ein

Von Jens Priedemuth
Schnelle Dornholzhäuser Mädels: Die 4 x 75-Meter-Staffel mit Martha Abdalla, Rania Jurajeck, Amelie Velte und Anna Jung (v. l.) holte die Kreismeisterschaft in der Altersklasse W 14.
FNP

Beim TV Dornholzhausen tut sich was. Die Leichtathleten aus dem Bad Homburger Ortsteil avancierten bei den Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften der Schüler in Friedrichsdorf zum erfolgreichsten Verein der Veranstaltung, die mit rund 160 Teilnehmern eine solide Resonanz hatte.

Die 24-jährige Trainerin Daniela Nuber – sie hält in der W 14 mit 5,37 Metern noch immer den Weitsprung-Kreisrekord – hat in rund zwei Jahren eine junge, engagierte Truppe um sich versammelt, die nun eine schöne Medaillen-Ernte einfahren konnte. Mit gleich zehn Kreistiteln, zwei Vizemeisterschaften und einem dritten Platz lag der TVD-Nachwuchs in der inoffiziellen Vereinswertung klar vor der TSG Wehrheim (3/5/2) und dem TV Weißkirchen (3/3/1).

Die Dornholzhäuserin Amelie Velte gewann mit 1367 Punkten den Dreikampf und ist damit aktuell in Hessen die Nummer zwei der W 13. Zusammen mit ihren Vereinskolleginnen Martha Abdalla und Sophia Bockeloh holte Amelie auch den Team-Titel der Schülerinnen B. Ihre dritte Goldmedaille an diesem Nachmittag bekam sie dann nach ihrem Einsatz über 4 x 75 Meter umgehängt. Hier ließen Anna Jung, Amelie Velte, Rania Jurajeck und Martha Abdalla in 42,04 Sekunden die Mädchen der TSG Wehrheim (Raphaela Zali, Pia Rechinger, Anne Schimpf, Milina Wepiwe/43,70) klar hinter sich.

Das Wehrheimer Staffelmitglied Pia Rechinger setzte mit 1694 Zählern im Vierkampf der W 13 durch. Eine klare Angelegenheit für Lara Heß von der TSG Ober-Eschbach (1332 Punkte) war der Dreikampf der W 14. Sie hatte am Ende 158 Zähler Vorsprung auf die Konkurrenz.

Deutlich enger ging es in einigen Klassen bei den Jungen zur Sache. Erik Winkler (TV Weißkirchen/1791 Punkte) konnte im Vierkampf der M 15 Ian Linnett (TSG Friedrichsdorf) in Schach halten, der nur 33 Zähler weniger einsammelte. Noch knapper war die Entscheidung im M 12-Vierkampf zwischen Sieger Felix Kregel (TV Dornholzhausen/1439) und Ben Schäfer (HTG Bad Homburg/1413).

Jens Priedemuth