Taekwondo

Vier Mensfeldener kämpfen in Schwarz

Von red
Die neuen Mensfeldener Schwarzgürtelträger mit ihrem Trainer Marcel Lange: Regina Jung -Möhn (links), Torsten Wagner (Mitte) und Armin Schäfthaler (rechts).
FNP

In Wiesbaden knisterte die Luft. Dort nämlich führte die Hessische Taekwondo-Union ihre DAN-Prüfung durch. Mit dabei auch drei Athleten des TuS Mensfelden. Und ihr Ergebnis konnte sich sehen lassen: Armin Schäfthaler, Regina Jung-Möhn und Torsten Wagner bestanden nach langer intensiver Vorbereitung mit Bravour die Prüfung. Bereits im April hatte die 15-jährige Sina Zimmermann in Freigericht ihre Schwarzgurtprüfung mit Erfolg abgelegt und ist somit die jüngste Schwarzgürtelträgerin im TuS Mensfelden.

Sina Zimmermann hat bereits im Alter von fünf Jahren in Mensfelden mit dem Taekwondo-Sport begonnen und während der letzten zehn Jahre bei einigen Wettkämpfen und Hessenmeisterschaften die Abteilung im TuS Mensfelden vertreten. Nun hat sie ihren Fleiß und ihr kontinuierliches Training mit dem Schwarzgürtel belohnt.

Nach monatelanger Vorbereitung hatten die Mensfelder Prüflinge ihr erworbenes und erarbeitetes Können vor den Prüfern in folgenden Disziplinen präsentiert: Kombinationstechniken an Schlagpolstern, Taeguk, Ein-Schritt-Kampf, Selbstverteidigung, olympischer Zweikampf und Bruchtest.

Wer jetzt Lust bekommen hat, in die koreanische Kampfsportart hineinzuschnuppern, kann gerne jederzeit dienstags und freitags an folgenden Zeiten zu einem Probetraining vorbeischauen: 16.30 bis 17.40 Uhr Kinder 6 bis 9 Jahre; 17.40 bis 19 Uhr Kinder und Jugend ab 10 Jahre; 19 bis 20.30 Uhr Erwachsene.

Informationen bei Sascha Lange, Telefon:  01 63 -6 72 70 82, E-Mail: sascha-lange@gmx.de; Marcel Lange, Telefon:  01 77 - 3 82 52 86, E-Mail: marcellange@gmx.net.

(red)

red