07.11.2017 13:32 |

Englische Woche beim SV Fischbach: Drei Spiele – Zwei Siege und ein Untenschieden

Symbolbild
Symbolbild

Die Sonntagsspiele gegen Hochheim III am 29. Oktober (2:0, Torschützen Cezanne und Canton) sowie am 5. November beim SV Flörsheim II (1:6, Torschützen: dreimal Canton, dreimal Berrang, für die Gastgeber traf Poengen) sind schnell nacherzählt: Fischbach holte sechs Punkte, ohne groß zu glänzen.
 
Das Highlight der vergangenen “englischen” Woche war das Duell am Reformationstag in Fischbach. Zweiter gegen Erster, die beste Abwehr gegen den besten Sturm. Das Wetter spielte auch mit, die rund 200 Zuschauer bekamen Einlaufkinder, Stadionmusik, tolle Stimmung und ein fetziges Spiel geboten.
 
Es ging schnell los, Czerwiec köpfte nach Freistoß von Heckenmüller die Gelb-Blauen in Führung (6'), da rastete die Menge das erste Mal aus. Aber die Fortuna zeigte sich unbeeindruckt und spielte tollen Fußball. Dafür wurde sie kurz nach der Pause belohnt. Torjäger Moussaoui schoss mit seinem Doppelschlag (57', 62') die Fortuna mit 1:2 in Führung. Zum Glück hat aber auch Fischbach einen Top-Sturm und viele gute Kicker: Über fünf Stationen lief der Konter zum 2:2, den Berrang überlegt flach in die Ecke schob (67').
 
In der Folge gab es noch einige gute Chancen auf beiden Seiten, insgesamt hatte Fischbach die klareren Möglichkeiten. Ein Heimsieg wäre aber des Guten viel gewesen. So trennten sich die beiden Teams  gerecht 2:2 und freuen sich jetzt schon auf das Rückspiel.

Aufstellung: Hothum - Bongongo, Levy, Städtler, Policarpo - Papathanasiou, Heckenmüller, Czerwiec, Hermani - Canton, Berrang. Einwechselspieler: Krauspe, Schweinsberg.

SV Fischbach -  Spvgg. Hochheim III 2:0
SV Fischbch - Fortuna Höchst 2:2
SV Flörsheim II – SV Fischbach 1:6
 

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Spanien?: 

Weitere Artikel aus Main-Taunus-Kreis

Weitere Artikel aus Main-Taunus-Kreis

„Hennes“ Weil als Schelm von Bergen beim Festzug des Deutschen Turnfestes 1983 in Frankfurt.
Sulzbach
|
Turnen

„Hennes“ Weil wird 80

War wieder treffsicherste Werferin des TV Hofheim: Anna-Lisa Rexroth.
Main-Taunus
|
Damen-Basketball

Hofheim grüßt von oben

Rubrikenübersicht