Fußball

Andreas Biehl läutet beim Traiser FC neue Ära ein

Symbolbild Fußball
Klaus-Dieter Häring/FNP

Eine neue Ära beginnt am heutigen Montag beim Friedberger Fußball-A-Ligisten Traiser FC. Andreas Biehl heißt der neue Übungsleiter und Verantwortliche der Münzenberger „Geißböcke“, die in ihre 46. Saison gehen werden.

Im Jahre 1973 war es Lothar Quiatek, der erste Trainer, der die „Blau-Gelben“ in die allererste Meisterschaftsrunde geführt hatte. Danach folgten mit Walter Diehl, Bernd Dächer, Horst Baier, Egon Antmansky (insgesamt vier Mal), Hans-Jürgen Müller (zwei Mal), Jürgen Ohl (zwei Mal), Wolfgang Stellmann (zwei Mal), Fred Hoppe (zwei Mal), Peter Reeb, Sven Piontke, Oliver Baier (für einen Monat), Andreas Wirth, Steffen Becker und Holger Wagner weitere 14 Übungsleiter.

Andreas Biehl bittet heute und morgen Abend jeweils um 19 Uhr zum Training. Weitere Einheiten folgen dann am Donnerstag (in Münzenberg, 18.30 Uhr) und im Anschluss an das Dorffest-Wochenende (30. Juni und 1. Juli) am Montag, 2. Juli, Dienstag und Donnerstag, wieder jeweils um 19 Uhr, am Wäldchen.

Teststart gegen Langgöns

Das erste Vorbereitungsspiel der Münzenberger steigt dann am 8. Juli gegen den TSV Langgöns. Es folgen die Auftritte beim Theo-Jansen-Pokalturnier in Obbornhofen am Montag, 9. Juli (18.45 Uhr, gegen VfR Lich), am Freitag, 13. Juli (20.30 Uhr, gegen SG Obbornhofen/Bellersheim) und am 20. Juli (18.45 Uhr, gegen SG Utphe/Trais-Horloff/Inheiden).

Dazwischen liegt noch ein weiteres Vorbereitungsspiel am Montag, 16. Juli, gegen den TSV Rödgen (mit beiden Mannschaften) in Trais. Am Sonntag, 22. Juli, gastieren die Biehl-Schützlinge dann beim FC Cleeberg II. Zwischendurch liegen stets dienstags und donnerstags Trainingseinheiten, so dass man am 5. August gut vorbereitet in die neue Runde starten wird. gg