Fußball

FC Rendel fiebert dem Start entgegen

Symbolbild
FNP

Zuversichtlich steigt der FC Rendel am Sonntag in die neue Saison der Fußball-Kreisliga B Friedberg (Gr. 2) ein. Der Abstieg aus der Kreisliga A ist abgehakt und verdaut, Trainer Alexander Jörg – der 31-Jährige kam im Januar 2016 zum FCR – richtet die Blicke nach vorne: „Hinter uns liegt eine hervorragende Vorbereitungsphase, die Mannschaft macht einen gefestigten und guten Eindruck. Wir wollen oben mitspielen.“ Vom Wiederaufstieg ist zunächst keine Rede.

Für das am Sonntag (15 Uhr) steigende Heimspiel gegen den FC Hessen Massenheim II sieht Jörg sein Team bestens gerüstet und aufgestellt. Lediglich Torsten Müller (Knöchelprobleme) muss definitiv ersetzt werden. Ob auch Torjäger Simon Lassek passen muss, klärt sich kurzfristig. Lassek zog sich beim 2:1-Coup im Kreispokal gegen den FV Bad Vilbel ebenfalls eine Knöchelblessur zu.

Was Jörg so optimistisch stimmt, sind gleich mehrere Dinge: „Die Jungs sind sehr gut drauf. Wir haben ungeschlagen den Karbener Stadtpokal gewonnen, wir haben im Kreispokal für eine dicke Überraschung gesorgt und nur eins von acht Spielen in der Testphase verloren.“ Das 2:5 gegen Kreisoberligist SC Dortelweil II sei aufgearbeitet.

Abgehakt scheinen auch die gravierenden Verletzungsprobleme, mit denen sich Alexander Jörg in der vergangenen Runde ständig hat herumschlagen müssen: „Phasenweise hatten mir immer bis zu 14 Spieler gefehlt – durchweg Leistungsträger.“ Was dazu führte, dass Jörg sich selbst nochmal die Fußballschuhe schnüren musste: „Das passiert mir in der neuen Saison hoffentlich nicht mehr. Ich hoffe, dass ich mich nur noch im äußersten Notfall ins Tor stellen muss.“

Von den Neuzugängen ist der Rendeler Coach äußerst angetan. Vor allem Kevin Müller (kam vom SV Gronau) und Tim Stobbe (vormals KSG 1920 Groß-Karben) hätten einen starken Eindruck hinterlassen – beide im Mittelfeld. Auch zwei zurückgekehrte Langzeitverletzte zaubern ein zufriedenes Lächeln auf Jörgs Gesicht. Die Rede ist von Robin Pierce, den zunächst eine Schambeinentzündung, dann ein gebrochener Knöchel zum Aussetzen gezwungen hatte, sowie von Alexander Spruck. Er musste 18 Monate wegen eines Schienbeinkantensyndroms pausieren. Jörg: „Beide sind wieder einsatzfähig.“ Noch kein Thema: Hamdi Bejaoui. Für den vom BSC Frankfurt gekommenen Außenverteidiger liegt noch keine Freigabe vor.

So tippt Alexander Jörg den 1. Spieltag: SG Bruchenbrücken/Kaichen II – SV Staden II (heute, 18.45) 1:1, FC Karben II – FSV Dorheim (heute, 20.00) 2:0, SC Dortelweil III – SV Gronau II (Samstag, 16.00) 1:2, TSG Ober-Wöllstadt II – KSG 1920 Groß-Karben II 2:0, SV Nieder-Wöllstadt II – VfB Friedberg II (bd. Sonntag, 13.00) 1:1, SV Assenheim – SSV Heilsberg 1:3, FC Rendel – FC Massenheim II 2:1, FSV Kloppenheim – VfR Ilbenstadt (alle Sonntag, 15.00) 2:2. gg