14.09.2017 11:34 | dpa

Auch wegen des eher mauen Sommers: Weniger Badetote

Darmstadt/Bad Nenndorf

ARCHIV - Ein Schild warnt am 04.07.2015 im Badesee in Bensheim (Hessen) Schwimmerinnen und Schwimmer vor einem stark abfallenden Ufer.
Symbolbild Bild: Fredrik Von Erichsen (dpa)

In hessischen Seen oder Flüssen sind in den ersten acht Monaten des Jahres 14 Menschen ertrunken. Das waren 16 Menschen beziehungsweise fast 54 Prozent weniger als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag in Bad Nenndorf (Niedersachsen) mitteilte. Bundesweit sank die Zahl der Ertrunkenen auf 297, das waren 128 oder 30 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

„Die rückläufige Entwicklung der Opferzahlen ist auf den ersten Blick sehr erfreulich”, sagte DLRG-Vizepräsident Achim Haag. „Bei genauerer Betrachtung stellen wir aber fest, dass die geringere Todesrate auf den praktisch nicht stattgefundenen Sommer zurückzuführen ist. Es gibt keinen Grund, in dem Bemühen um mehr Sicherheit im und am Wasser nachzulassen.”

Unfallschwerpunkte sind wie in den vergangenen Jahren Flüsse, Seen und Teiche sowie auch Kanäle. „Das Bad in Binnengewässern ist deshalb so risikoreich, weil diese selten bewacht sind. Ein Ertrinkender hat wenig Aussicht auf Rettung”, meinte Haag. In den Sommermonaten sei aber auch eine bedenkliche Zunahme von „Leichtsinn, Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung” bemerkt worden.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?: 

Weitere Artikel aus Rhein-Main & Hessen

Weitere Artikel aus Rhein-Main & Hessen

Rubrikenübersicht