Über 300 000 Personen ohne Anschluss an die Kanalisation

Von dpa

In Sachsen lebt etwa jeder dreizehnte Einwohner (7,5 Prozent) ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit und bezog sich dabei auf Zahlen von 2016. Aktuellere Zahlen gibt es noch nicht. 305 629 Einwohner entsorgten ihr Abwasser etwa in Kleinkläranlagen oder abflusslosen Gruben - das sind 35 246 Personen weniger als 2013. Verglichen mit dem Bundesschnitt sind das immer noch viele: Nach den aktuellsten Zahlen von 2013 waren bundesweit im Schnitt 3,1 Prozent der Einwohner ohne Anschluss an die öffentliche Kanalisation.

(dpa)

dpa