05.07.2016 11:44 | dpa

Brandstiftung in Niddatal: Feuer in Niddataler Brandruine wurde gelegt

Niddatal

Auch das zweite Feuer in einem Wohnhaus in Niddatal (Wetteraukreis) ist gelegt worden. Die Ermittler gehen derzeit von Brandstiftung aus, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte. Nach dem Täter werde noch gesucht. Das Feuer war in der Nacht zum Freitag in der Brandruine ausgebrochen. Auf dem Gelände wurde ein verdächtiger Mann gesehen. Ob er etwas mit der Tat zu tun hat, ist aber noch unklar. Offen sei auch noch, ob der Brand mit dem ersten Feuer in Zusammenhang stehe, sagte die Sprecherin.

Dabei war Mitte April der 89-jährige Bewohner ums Leben gekommen. Sein 60-jähriger Sohn steht seitdem im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben. Kurz darauf fanden Polizisten die Leiche des erstochenen Bruders (58) im Auto des 60-Jährigen. Er sitzt wegen des Verdachts des Mordes, Totschlags und Brandstiftung in Untersuchungshaft.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Spanien?: 

Weitere Artikel aus Blaulicht

Symbolbild Krankenwagen
Frankfurt/Main
|
Frankfurter Bahnhofsviertel

29-Jähriger bei Streit mit abgeschlagener Flasche verletzt

Weitere Artikel aus Blaulicht

Schlitz/Fulda
|
Unfall im Vogelsbergkreis

Auto kracht in Traktor und zwei weitere Fahrzeuge

Symbolbild
Wiesbaden
|
Feuerwehr rückt aus

Einsatz wegen Eule

Rubrikenübersicht