Tödlicher Unfall

Oberurseler Motorradfahrer stirbt auf A5 bei Frankfurt

Nachdem ein Motorradfahrer am 8. September 2018 auf der A5 tödlich verunglückt ist, musste die Autobahn zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz für mehrere Stunden voll gesperrt werden.
Sven-Sebastian Sajak/FNP

Ein tödlicher Unfall hat sich am Samstagabend gegen 19.30 Uhr auf der A5 ereignet. Ein 55-jähriger Motorradfahrer soll nach ersten Informationen der Polizei kurz nach dem Rasthof Taunusblick die Kontrolle über seine Kawasaki Ninja ZX6 verloren haben.

Der Fahrer aus Oberursel sei auf der linken Spur mutmaßlich bei hoher Geschwindigkeit ins Schlingern gekommen, und über alle drei Fahrstreifen hinweg nach rechts gegen die Leitplanke geschleudert. Durch den Aufprall verletzte sich der Motorradfahrer tödlich.

Die A5 blieb zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme bis cirka 22.15 Uhr voll gesperrt. (red)