14.09.2017 10:22 | dpa

150 Feuerwehrmänner im Einsatz: Wohnhaus im Westerwald brennt nieder

Dreisbach/Montabaur

Ein Feuerwehr-Warnschild.
Ein Feuerwehr-Warnschild. Bild: Patrick Seeger/Archiv

Ein Wohnhaus in Dreisbach im Westerwaldkreis ist am Mittwochabend komplett niedergebrannt. Dabei wurden auch die angrenzenden Garagen des ehemaligen Aussiedlerhofes stark beschädigt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Feuerwehr konnte den Brand mit mehr als 150 Einsatzkräften unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt zur Ursache des Brandes.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Auf welchem Kontinent liegt Spanien?: 

Weitere Artikel aus Blaulicht

Symbolbild Krankenwagen
Frankfurt/Main
|
Frankfurter Bahnhofsviertel

29-Jähriger bei Streit mit abgeschlagener Flasche verletzt

Weitere Artikel aus Blaulicht

Schlitz/Fulda
|
Unfall im Vogelsbergkreis

Auto kracht in Traktor und zwei weitere Fahrzeuge

Symbolbild
Wiesbaden
|
Feuerwehr rückt aus

Einsatz wegen Eule

Rubrikenübersicht