Fnp-70

News und aktuelle Nachrichten aus dem Rhein-Main-Gebiet und aus Hessen

Im Gespräch über Zeitung, digitale Kanäle, die Interessen der Leser und über die Zukunft des Journalismus: Geschäftsführer Oliver Rohloff und Chefredakteur Joachim Braun.
Interview

Alles, was die Menschen bewegt

<span></span>
Interview auf dem roten Sofa über die FNP heute und morgen

Journalismus muss uns Spaß machen

In Ruhe seine Zeitung schmökern – der Anblick wird seltener.
Unsere Leser

Schmuser und Anwälte

Vorurteile: Journalisten sind gekauft und manipulieren die Bürger. Der Vertrauensverlust der deutschen Medien ist ein Problem.
Lügenpresse

Vertrauen heißt ernst nehmen

Ein bisschen Spaß muss sein. Generationsübergreifend versichern sich Georg Haupt (links) und Mirco Overländer ihre Liebe zum Journalismus. Im Hintergrund lächeln milde die Chefredakteure der FNP-Ahnengalerie dazu.
Streitgespräch zwischen Journalistengenerationen

Früher war alles besser – oder?

Enrico Sauda im Gespräch mit Bestseller-Autorin Nele Neuhaus.
Enrico Sauda, der Gesellschaftsreporter der FNP

Der Mann, der die Promis kennt

Ernst Gerhardt im Mittelpunkt einer Feier im legendären „Dorian Gray“. Links Michel Friedman.
Ernst Gerhardt ist 70 Jahre Abonnent

Lust am Leben und Lesen

In seiner Wohnung im Frankfurter Stadtteil Oberrad hat sich Horst Nopens eine stattliche Bibliothek eingerichtet.
Leser Horst Nopens & seine FNP

Stets um Ausgleich bedacht

Fritz Koffler in seinem Wohnzimmer bei der Lektüre.

Ohne die FNP würde ihm etwas fehlen

Ingeborg Mohr aus Neu-Anspach
FNP-Leserinnen

Meinungsfreudige Damen

Eckard Zielke holt die FNP aus dem Briefkasten.
FNP-Leser

„Der Stimme des kleinen Mannes Gewicht geben“

Das waren noch Zeiten. Es gab Zeitungen an jeder Straßenecke, morgens, mittags, abends eigene Ausgaben. Und die Journalisten hatten die alleinige Deutungshoheit.
Zehn Forderungen an Journalisten

Was die Zukunft bringen muss

1949: Ein „Bunkerkind“ rührt die Frankfurter
Wie die FNP zur Hilfsorganisation wurde

Leberecht hilft Kindern in Not

Höhepunkt des Projekts Junge Zeitung: Am Produktionstag, hier im Februar 2016, übernimmt der Nachwuchs das Kommando.
Projekt Junge Zeitung

Wir lassen die Jugend ran

Zu den drei Steubern – legendäre Apfelweinkneipe in Sachsenhausen

Liebling Frankfurt

Diese Herren, alle um die 70, nennen sich „Rolling Stones“ und spielen nach wie vor: Mick Jagger (72), Nesthäkchen Ron Wood (68), Charlie Watts (74) und Keith Richards (72).
Ode an die 70

Auch mit 70 ist noch Rock ’n’ Roll drin

Autoren gehen auch mal in die Luft: Peter Knapp (Fotograf), Daniel R. Schmidt (Autor), Patrick Sitte (Fotograf) und Verlagsleiter Dr. Rene Heinen (v. l.). Im Hintergrund Rettungshubschrauber Christoph 2 von der BG Unfallklinik, mit dem die Buchfotos entstanden.
Societäts-Verlag

Das Buch ist der Star

Können Print genauso wie Online und pflegen den guten Journalismus, die Mitarbeiter der Corporate-Publishing-Abteilung der Frankfurter Sozietäts-Medien (v.l.): Sarah Kanning, Johannes Göbel (verdeckt), Janet Schayan, Andreas Fiebiger, Chefredakteur Peter Hintereder, Helen Sibum, und Clara Krug.
Corporate Publishing

Geschäftsfeld mit Perspektiven

Die Zeitungen gelangen über ein Kettentransportsystem von der Rotation in die Weiterverarbeitung, wo die Beilagen eingelegt werden.
Druckerei der FNP

Viel Papier und ganz viel Farbe

Brigitte Hermes begegnet jedem mit unerschütterlicher Freundlichkeit.
FNP-Empfangsdame

Wo der Verlag am schönsten lächelt

Der Maler in seinem Atelier. Am 15. Mai wird er 91 Jahre alt.
Klaus Meyer-Gasters war 1946 Zeichner der FNP

Für die FNP im Nürnberger Prozess

Frankfurts Oberbürgermeister Walter Kolb packt mit an beim Wiederaufbau.
Zweiter Weltkrieg

Neu gebaut aus Trümmern

August Heinrich Berning
Chefredakteure 1946-47

Die bedeutendsten Köpfe der FNP

1 2

Rubrikenübersicht