19.04.2017 10:12 | Sascha Mehr

Eintracht Frankfurt: Blick auf den Gegner: Augsburg im Kampf ums nackte Überleben

Die Eintracht trifft im laut Trainer Kovac "wichtigsten Spiel der Saison" auf den FC Augsburg. Wie ist die Lage beim FCA? Wir haben die Fuggerstädter unter die Lupe genommen.

Augsburg's South Korean forward Dong-Won Ji (L) and Frankfurt's Spanish midfielder Gonzales Omar Mascarell (R) vie for the ball vie for the ball during the German first division Bundesliga football match between FC Augsburg and Eintracht Frankfurt at the WWK-Arena in Augsburg, southern Germany, on December 04, 2016. / AFP PHOTO / CHRISTOF STACHE / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Erleichterung beschreibt wohl das Gefühl am besten, das Fans und Verantwortliche, vor allem aber Trainer Manuel Baum nach dem Schlusspfiff im Spiel gegen den 1. FC Köln spürten. Nach zwei Platzverweisen rettete sich der FCA mit neun Spielern über die Zeit und schlug die Rheinländer mit 2:1. Ein überlebenswichtiger Sieg, da die Konkurrenz im Tabellenkeller auch konstant punktet. Augsburg ist weiterhin auf dem Relegationsrang, aber der Negativlauf von sechs Spielen ohne Sieg ist endlich vorbei.

Der Trainer, der erst seit dem 15. Spieltag an der Linie steht, wurde schon angezählt und musste endlich Punkte holen - und schaffte es, wenn auch mit sehr viel Dusel. Einer kämpferisch starken ersten Hälfte, in der die Augsburger mit 2:0 führten, folgte eine schwache und ängstliche zweite Halbzeit, in der der FCA einen uninspirierten Gegner stark machte und beinahe noch um den Lohn gebracht wurde. Die Angst zu scheitern und wieder nicht den erhofften Befreiungsschlag landen zu können, war bei jedem einzelnen Spieler greifbar. Glück für Augsburg, dass die Kölner eine extrem schwache Leistung zeigten. Gegen viele andere Kontrahenten hätte es am Ende nicht für einen Augsburger Sieg gereicht.

Die Fuggerstädter haben den Erfolg aber bitter bezahlen müssen. Gleich drei Spieler werden in Frankfurt fehlen. Dominik Kohr sah die zehnte Gelbe Karte, Stürmer Alfred Finnbogason nach einer Rangelei in der Nachspielzeit die Rote Karte und Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo wurde mit der Ampelkarte vom Platz geschickt. Der Südkoreaner zog sich beim Foul, das zu seinem Platzverweis führte,  zudem einen Innenbandriss zu. Für ihn ist die Saison gelaufen, er wird seinem Team im Kampf um den Klassenerhalt nicht mehr helfen können.

Trotz des Sieges gegen Köln wird eine Mannschaft nach Frankfurt kommen, die nicht vor Selbstbewusstsein strotzt und bei der die negativen Spiele der letzten Wochen und Monate Spuren hinterlassen haben. Nach den Lilien hat Augsburg die schwächste Offensive. Erst 28 Treffer konnten die Jungs von Trainer Baum in 29 Spielen erzielen - die Zahlen eines Absteigers. Dem FCA fehlt, ähnlich wie der Eintracht momentan, ein richtiger Torjäger. Raul Bobadilla, der seine Torgefährlichkeit in den letzten Jahren schon mehrfach unter Beweis gestellt hat, hat in der laufenden Runde Ladehemmung. Halil Altintop ist aktuell mit vier Toren bester Schütze im Team der Augsburger - kein Fakt, der die Abwehrspieler in Frankfurt unruhig schlafen lässt.

Der Schlüssel zum Sieg der Eintracht liegt in einer offensive Spielweise, in der die Jungs von Trainer Kovac agieren und dem Gegner ihr Spiel aufzwingen. Augsburg erwies sich in den letzten Monaten als nicht sattelfest in der Defensive. Diese Fehler gilt es auszunutzen, dann wird ein verunsicherter FCA ohne Punkte zurück nach Hause geschickt und Niko Kovac kann einen Sieg verbuchen, hinter dem "wichtigsten Spiel der Saison".

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 

Weitere Artikel aus Eintracht Frankfurt

Spieler Marco Fabián.
Frankfurt/Main
|
Eintracht Frankfurt

Verletzter Eintracht-Profi Fabian: Bart ab bei Comeback

Nelson Mandela Mbouhom von Eintracht Frankfurt hat sich schwer verletzt.
Frankfurt/Main
|
Eintracht Frankfurt

Kreuzbandriss: Eintracht-Jungprofi Mbouhom fällt aus

Rubrikenübersicht