12.10.2017 03:30 |

Eintracht Frankfurt: Mourinho-Interesse an Gacinovic? Kovac lässt das kalt

Wie der englische „Mirror“ berichtet, soll Gacinovic bei Manchester United auf dem Zettel stehen. Am Freitag soll Startrainer José Mourinho eigens nach Österreich geflogen sein, um ihn dort unter die Lupe zu nehmen.

<b>Mijat Gacinovic</b>:<br><br> Ist in Leipzig der Rotation zum Opfer gefallen. Sollte diesmal wieder von Anfang an spielen und den Offensivbemühungen der Eintracht mehr Kreativität verleihen.

Am Mittwoch war Niko Kovac voll des Lobes über einen seiner Musterschüler, aus gegebenem Anlass. „Ganz besonders freut es mich natürlich, dass wir in Mijat Gacinovic einen weiteren Spieler haben, der sich mit seinem Heimatland Serbien für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert hat. Das ist schön für uns als Club, aber natürlich auch für ihn als Spieler“, holte der Trainer der Frankfurter Eintracht aus. „Er hat es mit seiner Art und Weise geschafft, regelmäßig ins Nationalteam berufen zu werden, Einsätze zu sammeln und dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die WM könnte ein absoluter Höhepunkt in seiner noch jungen Karriere werden.“

Mit seiner Schnelligkeit und technischen Begabung kann der 22-Jährige immer wieder für gefährliche Momente sorgen, das ist auch größeren Clubs nicht verborgen geblieben. Wie der englische „Mirror“ berichtet, soll Gacinovic bei Manchester United auf dem Zettel stehen. Am Freitag soll Startrainer José Mourinho eigens nach Österreich geflogen sein, um ihn dort unter die Lupe zu nehmen. Er sah ein serbisches 2:3, mit dem das WM-Ticket für Gacinovic und Co. noch einmal in Gefahr geriet – und einen ordentlichen Auftritt des Frankfurters. Beim entscheidenden 1:0 gegen Georgien am Montagabend blieb dieser trotzdem auf der Bank, konnte sich aber am Ende auch auf die Russland-Reise freuen. „Da steht immer viel im Raum, letztlich kommt meistens nicht so viel dabei raus“, ließ Eintracht-Trainer Kovac die Spekulationen um Mourinho, Manchester und Gacinovic kalt: „Daran müssen wir uns nicht daran beteiligen.“ mka

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der erste Buchstabe im Alphabet?: 

Weitere Artikel aus Eintracht Frankfurt

Sie lassen die Eintracht-Fans wieder einmal von höheren Zielen träumen: Kevin Prince Boateng (hinten) und Sébastien Haller.
Frankfurt
|
Eintracht Frankfurt

Ist die Eintracht schon reif für Europa?

Rubrikenübersicht