29.10.2017 20:14 | dpa

Eintracht Frankfurt: Pokal-Losglück für Frankfurt: Achtelfinale in Heidenheim

Dortmund Im Dezember trifft die Eintracht im DFB-Pokal-Achtelfinale auf den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Die Adler wollen dann die nächste Runde erreichen.

Der Frankfurter Trainer Niko Kovac lacht.
Der Frankfurter Trainer Niko Kovac lacht. Bild: Hasan Bratic/Archiv

Eintracht Frankfurt bleibt das Losglück im DFB-Pokal treu. Der hessische Fußball-Bundesligist trifft im Achtelfinale am 19./20. Dezember auswärts auf den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Es ist bereits der dritte unterklassige Pokalgegner für die Eintracht in dieser Saison.

Dennoch warnte Trainer Niko Kovac am Sonntag: „Wir wissen, dass uns in Heidenheim ein schwieriges Spiel erwartet. Mein Kollege Frank Schmidt leistet dort seit Jahren gute Arbeit.” Ziel sei aber der Einzug in das Viertelfinale.

„Wir hätten natürlich gerne ein Heimspiel bekommen”, kommentierte Sport-Vorstand Fredi Bobic das Los, „jedoch nehmen wir es wie es kommt.” Zwar sei Heidenheim ein „etablierter Zweitligist, der durch mannschaftliche Geschlossenheit ein nicht zu unterschätzender Gegner ist”, so Bobic. „Unser Ziel ist es natürlich, die nächste Runde zu erreichen.”

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Zahl folgt auf die 4?: 

Weitere Artikel aus Eintracht Frankfurt

Frankfurt
|
Eintracht Frankfurt

Der Ärger um das Ausgleichstor

Rubrikenübersicht