03.11.2017 03:30 | Michael Löffler

Eishockey: Löwen in Neuauflage des Finales ohne Liesegang?

Frankfurt

Symbolbild
Symbolbild Bild: imago sportfotodienst

Heute wartet auf die Löwen Frankfurt die wohl schwerste Aufgabe in der Deutschen Eishockey Liga 2. Die Löwen treten beim Finalgegner der Vorsaison und aktuellen Tabellenführer Bietigheim Steelers an. Zwei Tage später empfangen die Löwen die Ravensburg Towerstars (Sonntag: 18.30 Uhr) zum letzten Spiel vor der Länderspielpause. Den Schwaben fehlen zum Saisonziel – Platz sechs – aktuell schon elf Punkte.

Gegen beide Teams gelang den Frankfurtern in dieser Saison schon ein Sieg, jeweils aber erst nach Verlängerung. Löwen-Coach Paul Gardner erwartet zwei umkämpfte Partien: „Bietigheim will uns um jeden Preis schlagen. Ravensburg ist ein offensivstarkes Team, das derzeit noch nicht da steht, wo wir es alle erwarten.“

Der Einsatz von Stürmer Nils Liesegang (Leistenverletzung) ist fraglich. Die Förderlizenspieler Lucas Dumont und Dominik Tiffels stehen im Aufgebot der Kölner Haie, ihr mögliches Kommen entscheidet sich kurzfristig.

(löf)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?: 

Weitere Artikel aus Löwen Frankfurt

Symbolbild
Frankfurt
|
Löwen Frankfurt

Eishockey-Löwen vor zwei machbaren Aufgaben

Weitere Artikel aus Löwen Frankfurt

Foto: red
Lausitz/Frankfurt
|
Liveticker

Lausitzer Füchse vs. Löwen Frankfurt

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz
Frankfurt
|
Löwen Frankfurt

Tormaschine mit wenigen Schwachstellen

Rubrikenübersicht