27.09.2017 03:00 | Harald Joisten

Frankfurt Skyliners: Skyliners verärgert: Stadt Frankfurt sperrt bisherige Parkplätze

Vor dem ersten Saison-Heimspiel der Skyliners am kommenden Dienstag (15 Uhr) gegen die BG Göttingen gibt es Aufregung um die Parkplatz-Situation rund um die Fraport Arena. Die Stadt Frankfurt hat entschieden, dass an der angrenzenden Hunsrückstraße keine Autos mehr parken dürfen – weil sie Fahrradwege an den Seitenrändern der Straße blockieren.

Die Skyliners wurden über diese Entscheidung nach eigenen Angaben nicht von der Stadt Frankfurt informiert und haben die fatale Nachricht aus der Zeitung erfahren. Der Club spricht von einer „großen Katastrophe“. Denn die Parkplatzsituation rund um die ehemalige Ballsporthalle war schon vorher angespannt. Alternativen bietet lediglich die rund einen Kilometer entfernte Jahrhunderthalle. Nun fallen weitere 400 bis 500 Parkplätze weg – so viele Autos parken geschätzt bei Heimspielen entlang der Hunsrückstraße.

Die Skyliners befürchten deswegen einen spürbaren Zuschauer-Rückgang und Einnahmeverluste von gut 100 000 Euro in dieser Saison. Schon jetzt zahlen sie auf eigene Kosten einen Shuttle-Bus vom Bahnhof Höchst zur Fraport Arena, die sie von der Stadt Frankfurt angemietet haben.

(joi)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 

Weitere Artikel aus Fraport Skyliners

Weitere Artikel aus Fraport Skyliners

Rubrikenübersicht